weibliche A-Jugend am Rande einer Niederlage

Am Samstag war die weibliche A-Jugend bei der Zweitvertretung der HSG Gremmendorf / Angelmodde zu Gast. Auf dem Papier eine eindeutige Sache, Erster gegen Letzter. Neben den längerfristig verletzten Spielerinnen mussten wir auf fünf weitere Spielerinnen verzichten die andere Termine hatten. Die Gastgeberinnen hatten trotzdem weniger Spielerinnen zur Verfügung als wir, also konnte diese Ausrede schon mal nicht zählen.

männliche A-Jugend: Heimniederlage gegen Oberlübbe

Leider gab es  auch gegen den Gegner aus Oberlübbe nicht viel zu holen. Am Ende hatten wir mit 24:29 verloren, aber das Spiel macht doch etwas Mut. Nach dem verkorksten Auswärtsspiel in Emsdetten, konnten wir in diesem Spiel gut mithalten, wir hatten nur eine sehr schlechte Chancenverwertung, die der Gast prompt in erfolgreiche Gegenstöße umsetzen konnte.

weibliche A-Jugend gewinnt gegen Ascheberg / Drensteinfurt

Am zweiten Spieltag empfing die weibliche A-Jugend die HSG Ascheberg / Drensteinfurt zum ersten Heimspiel der Saison. Obwohl uns vier Spielerinnen fehlten hatten wir 13 Spielerinnen zur Verfügung, unsere Gäste waren personell deutlich dünner besetzt. Auf Grund der Ergebnisse der Vorwoche gingen wir als klarer Favorit in die Partie.

Deutlicher Sieg der weiblichen B-Jugend

Am Sonntagnachmittag war die Warendorfer SU zu Gast bei der weibl. B Jugend. Die Mädchen haben aus ihrem ersten Heimspiel am vergangenen Samstag gegen Telgte sehr viel Motivation von dem Sieg mitgenommen. Leider waren wir auch beim zweiten Saisonspiel nur wenige Spielerinnen, da uns eine Spielerin verletzungsbedingt fehlte und die C-Jugendlichen gleichzeitig ein Spiel hatten. So traten wir mit acht Spielerinnen an.

Männliche A-Jugend verliert 41:16 in Emsdetten

Das war heute eine Vorführung, die wir über uns ergehen lassen mussten. Oder auch die Quittung für eine nicht vorhandene Vorbereitung, sowie mangelnder Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen. Alles andere ist eben auch wichtiger. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance, auch unsere Aushängeschilder Jan und Jan-Luca waren in der ersten Halbzeitig nicht anwesend. Einzig unser Torwart Marc Schmitz zeigte eine Topleistung.

weibliche A-Jugend startet mit einem Sieg in die Saison

wJA 2016 2017Im ersten Saisonspiel spielte die weibliche A-Jugend in Telgte beim TV Friesen. Personell sah es gut aus, wir konnten mit 14 Spielerinnen antreten obwohl noch 3 Spielerinnen fehlten. Da die Vorbereitung sehr holprig verlief konnte man vor dem Spiel nicht wirklich abschätzen wie die derzeitige Leistungsfähigkeit der Mannschaft aussieht. Ziel des Spiels war es die Zusammenarbeit und Abläufe in der Abwehr unter realen Bedingungen zu testen und zu verbessern. Weiterhin wollten wir gewonnen Bälle mit Tempo nach vorne bringen um einfache Tore in der zweiten Welle zu erzielen.